„Arbeit macht frei“: Herkunft und Hintergrund der KZ-Devise by Wolfgang Brückner

By Wolfgang Brückner

Die zentralen Ergebnisse der vorliegenden Studien habe ich am five. Juli 1995 im Rahmen der Otto-von-Freising-Gastprofessur der Katholischen Universität Eichstätt in einem öffentlichen Vortrag ersttnals dargelegt. Das in der Folge erweiterte Redemanuskript konnte ich in den beiden nächsten Jahren an den Universitäten Würzburg, Graz und Wien sowohl einem breiteren Kollegenkreis wie speziellen Fachgenossen vorstellen und aus den anschließenden Dis­ kussionen wichtige Anregungen für weitere Nachforschungen gewinnen. Inzwischen bedrängen mich unter anderem die Leiter von KZ-Gedenkstätten in Deutschland, den textual content endlich zur Publikation freizugeben. Der geschichts- und gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät habe ich zum einen für das anregende Sommersemester 1995 auf dem Stiftungslehrstuhl zu danken und andererseits für die Geduld, die pflichtmäßige Publikation der beiden zusätzlichen öffentlichen Vorträge bis heute hinausschieben zu können mit der Möglichkeit, dieses eine Thema alleine, dafür aber in stark erweiterter shape drucken lassen zu dürfen. Ich hoffe, daß die wissenschaftliche und publizistische Resonanz darauf diese Entscheidung rechtfertigen wird.

Show description

Read Online or Download „Arbeit macht frei“: Herkunft und Hintergrund der KZ-Devise PDF

Best german_10 books

Regulatorische Erfassung des Kreditrisikos: Eine theoretische und empirische Analyse der Auswirkungen von Basel II auf Basis des zweiten Konsultationspapiers

Die Umsetzung von Basel II für Banken und deren Kreditnehmer und die damit verbundenen, potenziellen Auswirkungen werden in Fachkreisen intensiv diskutiert. Im Zentrum der Diskussion steht die Frage, welche Auswirkungen mit der Anwendung der neuen Regelungen im Hinblick auf das aufsichtsrechtliche Eigenkapital der Banken verbunden sind.

Die Zukunft der NATO: Transatlantische Sicherheit im Wandel

Die NATO steht vor einer mehrfachen Bewährungsprobe. Vor dem Hintergrund des neuen strategischen Konzeptes vom April 1999 und im Kontext der Erfahrungen des Kriegseinsatzes im Kosovo vom Frühjahr 1999 versteht sich der vorliegende Band der "Analysen"-Rei­ he als eine von der Tagesaktualität abstrahierende Bestandsaufnahme dieser wichtigen internationalen business enterprise zu Beginn des dritten Jahrtausends, indem die neue Rolle der "neuen NATO" in einem sich wandelnden internationalen Umfeld analysiert wird.

Die andalusischen Landarbeiter: Geschichte, Lebenswelt, Handlungsstrategien

Der Hauptzweck meines Forschungsaufenthaltes in Andalusien in den Jahren 1984 und 1985 warfare eigentlich nicht, die Lebenswelt der Landarbeiter zu erforschen. Ich conflict dorthin gekommen, um zusam­ males mit zwei Kollegen die Selbsthilfeorganisationen, bzw. die Produktivgenossenschaften dieser area zu untersuchen, wie es der Titel unseres Projektes "Selbsthilfeorganisationen zur Linderung der ländlichen Arbeitslosigkeit in Andalusien" besagte.

Extra info for „Arbeit macht frei“: Herkunft und Hintergrund der KZ-Devise

Sample text

R alle Bildungsebenen durch die Lande. a. r Johann Wolfgang von Goethe, Richard Wagner, Robert Hamerling [Waldviertier Dichter], Bismarck)" 123 • Aufschlußreich sind die ca. 2300 Stück durchgezählter Bestellnummern an Bildpostkarten, von denen das Archiv des Nachfolgevereins eine gut sortierte Sammlung (meist) gebrauchter Exemplare besitzt. B. r alle völkischen Bünde als Sonnenrune des neuen germanischen Glaubens die Rolle eines Heilszeichens. In Deutschland war es typischerweise wieder ein Lehrer, Wilhelm Schwaner, der in seinem Berliner Verlag mit Zeitschrift ,,Der Volkserzieher" am ,,Luther-Schiller-ScharnhorstTage 1902" das Vorwort seines "Schulmeisterbuches" unterzeichnete.

Die uns interessierenden Collagen stammen aus den drei Jahren 1925-27. nationasozialistischen Konzentrations- und Arbeitslagers. Kassel 1993. - Krause-Vilmar, Dietfrid: Das Konzentrationslager Breitenau. Ein staatliches Schutzhaftlager 1933/34 (= N ationaJsozialismus in N ordhessen. Schriften zur regionalen Zeitgeschichte 18). Marburg 1998. 102 Zur Herkunft s. o. Anm. 12. 39 Wolfgang BrOcJmer Es gibt in Wien den ,,Deutschen Schulverein" heute noch oder wieder (seit 1953), sogar im alten Haus im 8.

Frau Sonntag. In. Die Welt der Slaven NF 6 (1982,) S. 106-130. : Kirchgang, Klöße, Kartenspiel. Traditionelle Sonntagskultur im evangelischen Franken (= Schriften u. Kataloge d. Fränkischen Freilandmuseums 29). Bad Windsheim 1997, S. 30-41: "Sonntagsruhe - Sonntagsarbeit". 135 Kunze, Konrad: Himmel in Stein. Das Freiburger Münster. Vom Sinn mittelalterlicher Kirchenbauten. 9. überarb. u. ergänzte Auf!. 1995, Kap. Arbeit", S. ll1ff. 136 Wiedemann, Konrad: Arbeit und Bürgertum. Die Entwicklung des Arbeitsbegriffs in der Literatur Deutschlands an der Wende zur Neuzeit (= Beiträge zur neueren Literaturgeschichte Serie 3, Bd.

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 16 votes