Arbeitsmarktökonomik by Professor Dr. Wolfgang Franz (auth.)

By Professor Dr. Wolfgang Franz (auth.)

Show description

Read or Download Arbeitsmarktökonomik PDF

Similar german_8 books

Konferenzen: Ihre Organisation und Leitung

Aus einem modernen Betrieb sind Konferenzen nicht mehr wegzudenken; sei es, da~ Kommissionen gebildet werden, die sich zur Lösung ihrer Auf­ gaben der Konferenzmethode bedienen müssen, oder da~ informelle Zu­ sammenkünfte von Mitarbeitern zur Erörterung gemeinsamer Probleme stattfinden. Die wachsende Spezialisierung der Mitarbeiter im Betrieb bringt ein ständiges Verbreiten von Konferenzen mit sich, da diese sich vor allem zur Zusammenführung von Mitarbeitern, die unterschiedliche Gesichts­ punkte zu vertreten haben, und zur gemeinsamen Lösung ihrer Probleme eignen.

Extra info for Arbeitsmarktökonomik

Example text

16 Kapitell. 4 Daten Umfangreiches Zahlenmaterial zur Entwicklung und Struktur des deutschen Arbeitsmarktes findet sich in der monatlich erscheinenden Publikation der Bundesanstalt für Arbeit: - Amtliche Nachrichten der·Bundesanstalt für Arbeit (ANBA). Die dort publizierten Tabellen enthalten vornehmlich Zahlen über Arbeitslose, Offene Stellen und sozialversicherungspßichtige Beschäftigte. : - Fachserie 1, Reihe 4: Erwerbstätigkeit, - Fachserie 16: Löhne und Gehälter. Einige wichtige diesbezügliche Übersichten finden sich auch in: - Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland, Stuttgart.

H. es wird nicht jedesmal erwähnt, daß es die DDR, UdSSR oder Jugoslawien heute nicht mehr gibt. 32 Kapitel 2. Das Arbeitsangebot Regel um Aussiedler. 7: Einwanderungsüberschuß nach Westdeutschland aus Osteuropa (1000 Personen)a) Herkunfts- 1980/84c ) 1985/88c ) land D A D A Polen 24 16 45 Rumänien 12 3 UDSSR 3 Osteuropab) 40 1989 1991 D A D A 48 191 118 95 43 14 16 11 5 15 11 62 21 29 1 13 2 88 22 155 26 145 24 26 70 63 297 163 348 146 181 237 D A 1990 96 a) D=Deutsche, A=Ausländerj b) einschließlich Bulgarien, CSFR, Ungarnj c) Jahresdurchschnitte.

Krelle (1968), S. 107ft". 19 00 Folgenden werden die Individualindizes unterdrückt, solange dies zu keinen Mißverständnissen Anlaß geben kann. 20Ygl. B. Schneider (1986), S. 15ft". oder Stobbe (1983), S. 70ft". 36 Kapitel 2. 5) maximiert wird, wobei T = F + H (mit T konstant) als Zeitrestriktion zu beachten ist. 21 Formal stellt sich das Problem als Maximierungsaufgabe mit einer Nebenbedingung in Form einer Ungleichung und einer Nicht-Negativitätsbedingung. Es kann mit Hilfe der bekannten Kuhn-Tucker-Bedingungen gelöst werden.

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 3 votes