Bildungsertrage in der Erwerbsgesellschaft. Analysen zur by Jürgen Schiener

By Jürgen Schiener

Wissen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Folgen für das Verhältnis von Bildung und Beschäftigung sind allerdings erst ansatzweise geklärt. Deshalb werden in diesem Buch ausgewählte Bezüge zwischen Bildung, Weiterbildung und beruflichen Karrieren anhand des sozio-ökonomischen Panels nachgezeichnet. Im Einzelnen geht es um den Wert von Bildungsabschlüssen bei der Statuszuweisung, die Entwicklung der Karrieremobilität, um Ungleichheiten in der Weiterbildungsbeteiligung und um den Nutzen beruflicher Weiterbildung für den sozialen Aufstieg. Die Ergebnisse werfen ein kritisches Licht auf den vielbeschworenen Anspruch des "lebenslangen Lernens".

Show description

Read or Download Bildungsertrage in der Erwerbsgesellschaft. Analysen zur Karrieremobilitat PDF

Similar analysis books

Applied Cost-Benefit Analysis (2nd Edition)

This absolutely up-to-date new version keeps within the vein of its predecessor through viewing cost-benefit research as utilized welfare economics, whereas even as development at the prior framework through extending the idea and offering additional purposes in each one chapter.
New for this version are analyses of concept similar functions in psychological health and wellbeing, condom social advertising courses, lady fundamental schooling as a way of stopping HIV/AIDS and the pricing of normal fuel. awarded in an built-in demeanour, the theoretical thoughts are built round the major development blocks of CBA, equivalent to shadow pricing, distribution weights, the social expense and the marginal expense of public funds.

This variation will cement the book's position as an immense and available textual content within the box and should be of significant curiosity to graduate and undergraduate scholars of welfare economics and microeconomic thought, in addition to executive economists concerned with any region of public coverage.

Multilevel Analysis: An Introduction to Basic and Advanced Multilevel Modeling

The most tools, thoughts and matters for engaging in multilevel modeling and research are coated during this publication. The e-book is an utilized advent to the subject, supplying a transparent conceptual knowing of the problems considering multilevel research and may be an invaluable reference software. info on designing multilevel stories, sampling, trying out and version specification and interpretation of versions is supplied.

Bildungsertrage in der Erwerbsgesellschaft. Analysen zur Karrieremobilitat

Wissen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Folgen für das Verhältnis von Bildung und Beschäftigung sind allerdings erst ansatzweise geklärt. Deshalb werden in diesem Buch ausgewählte Bezüge zwischen Bildung, Weiterbildung und beruflichen Karrieren anhand des sozio-ökonomischen Panels nachgezeichnet.

Systems Analysis Applications to Complex Programs

Surveys the answer of complicated difficulties at nationwide and local degrees and descriptions attainable destiny advancements

Additional resources for Bildungsertrage in der Erwerbsgesellschaft. Analysen zur Karrieremobilitat

Example text

Bildungsabschlüsse werden hier nicht nur nach ihrer hierarchischen Abstufung unterschieden, sondern auch nach ihrer Verankerung im allgemeinen oder im beruflichen Bildungswesen. Die CASMIN-Klassifikation ist deshalb gut geeignet, die Selektionsfunktion von Bildung und Ausbildung für berufliche Karriereverläufe nicht nur in der hierarchischen Dimension, sondern auch im Hinblick auf verschiedene Klassenpositionen, Arbeitsmarkt- oder Beschäftigungssegmente zu untersuchen. Sie hat sich mittlerweile in einer ganzen Reihe von international vergleichenden Untersuchungen zum Verhältnis von Bildungssystem und Sozialstruktur bewährt (vgl.

Auf Basis der Daten, die in Handls älterem Beitrag veröffentlicht sind (1986: 43-4), habe ich ebenfalls eine Reanalyse durchgeführt, deren Resultate hier aus Platzgründen nicht ausführlich dokumentiert wurden. In Handls älterem Beitrag fehlen zwar die Daten für die jüngste Kohorte der Erwerbstätigen, die 1989 zwischen 28 und 30 Jahre alt waren. Dafür ermöglichen diese Daten auch die Analyse der Bildungsrenditen von Frauen, die bei der Bestimmung der RC-Modelle in Handls neuerem Beitrag (1996) nicht berücksichtigt wurden.

Eine Analyse der standardisierten Residuen zeigt, dass systematische Abweichungen vorliegen, die sich aber vergleichsweise einfach anpassen lassen. Für männliche Hauptschulabsolventen ohne Lehre z. B. unterschätzen die RC-Modelle den Zugang zur Angestelltenschaft, während sie den Zugang zu den Facharbeiterpositionen überschätzen. 2 Zum Stand der Forschung 45 lichen Erwerbstätigen bestätigt die Reanalyse die Ergebnisse von Handl. Das Niveau der Bildungsrenditen bei den Männern steigt in der Kohortenfolge zunächst an und fällt danach wieder ab.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 26 votes