Der diabetische Fuß: Interdisziplinäre Diagnostik und by Anke Eckardt, R. Lobmann

By Anke Eckardt, R. Lobmann

Das Buch hebt auch in der 2. komplett überarbeiteten und aktualisierten Auflage den interdisziplinären Charakter der Behandlung des diabetischen Fußsyndroms hervor. Nur in einem ausgewogenen Zusammenspiel von operativ und nicht-operativ tätigen Ärzten sowie den entsprechenden medizinischen Assistenzberufen ist eine umfassende und die Extremität erhaltende Therapie möglich. Die Umsetzung des Gelesenen in die Praxis erleichtern die therapeutischen Algorithmen und die vielen Handlungsempfehlungen, die die Autoren geben. Zahlreiche Abbildungen/Bildserien veranschaulichen darüber hinaus die Inhalte.

Show description

Read Online or Download Der diabetische Fuß: Interdisziplinäre Diagnostik und Therapie PDF

Best german_15 books

Sicherheit und Vertrauen im Internet: Eine technische Perspektive

​Das globale web ist ein offenes Netz, das heißt nicht begrenzt und für jedermann zugänglich. Allerdings hat diese Offenheit ihren Preis: Es gibt keine zentrale Kontrolle, die z. B. Unbefugten Einblick in die Kommunikation und damit in die Privatsphäre anderer Internetnutzer verwehren würde. Um dennoch einen ausreichenden Schutz der Vertraulichkeit und Privatsphäre zu gewährleisten, müssen in eigener Verantwortung Techniken und instruments aus der Kryptografie eingesetzt werden, die Nachrichten verschlüsseln oder deren Unversehrtheit sicherstellen helfen.

Kultur und Interkulturalität: Interdisziplinäre Zugänge

​Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes wollen einen Beitrag zur Etablierung eines Diskurses zwischen der Philosophie und der interdisziplinär und praktisch orientierten interkulturellen Kommunikation leisten. Damit sollen Begriffe, Annahmen und Methodik der interkulturellen Kommunikation geschärft und ihre Interdisziplinarität verbessert werden.

Die Ordnungsethik der globalen Finanzkrise: Eine Analyse anhand von Dilemmastrukturen

Die Entstehung der größten Finanzkrise der Nachkriegsgeschichte kann auf eine Reihe von mikro- und makroökonomischen Faktoren zurückgeführt werden, so wie etwa die Blasenbildung auf dem US-Immobilienmarkt, den Einsatz von Finanzinnovationen in Verbindung mit zunehmender internationaler Deregulierung, die wachsende deepest und öffentliche Verschuldung, die auf Kurzfristigkeit ausgelegten Vergütungssysteme der Finanzindustrie und viele mehr.

Handbuch Jahresabschlussprüfung: Ziele – Technik – Nachweise - Wegweiser zum sicheren Prüfungsurteil

Das Handbuch stellt anhand konkreter Unternehmensbilder aus Industrie und Handel ein Instrumentarium für die praktische Tagesarbeit bereit und weist dem Leser durch die Präsentation einer geregelten Ordnung von Prüfungshandlungen, insbesondere vor dem Hintergrund nicht entdeckter Fehler in der Rechnungslegung, den Weg zu einem stabilen Bestätigungsvermerk.

Extra info for Der diabetische Fuß: Interdisziplinäre Diagnostik und Therapie

Example text

2000). Befund der Läsion Die Klassifikation der Wunde wurde bereits in 7 Kap. 1 beschrieben und auf die Hauptfaktoren der Wundinfektion und -ischämie hingewiesen. Allerdings muss die Wunde noch eingehender morphologisch betrachtet werden. Für die Prognose ebenfalls bedeutend ist die Lokalisation der Läsion. Während ein Debridement im Bereich der Fußsohle meist kein Problem darstellt, kann dies im Zehenbereich aufgrund der Nähe der knöchernen Strukturen und des Bandapparates bei nur geringer muskulärer Schicht schwierig sein.

Sie ist vorne stärker als hinten gekrümmt. In seitlicher Ansicht zeigt sich die Trochlea tali geometrisch als Zylindermantelausschnitt von ca. 2 cm Durchmesser und einer Bogenlänge von 120°. Die konkave Fläche der Malleolengabel hat jedoch nur eine Bogenlänge von 80°. Dadurch ist in jeder Stellung des Gelenkes nur 1/3 der Trochlea von der Tibiafläche bedeckt (Lippert 2003; Macho et al. 1991). Die Seitenränder der Rolle konvergieren nach dorsal, dadurch ist die Rolle vorne um 4–5 mm breiter als hinten.

Calcaneonaviculare plantare zu nennen. Die Unterstützung des Quergewölbes übernehmen die kurzen Fußsohlenmuskeln und der M. peroneus longus, der durch die Fußsohle in einem osteofibrösen Kanal (Canalis plantae) und an der Basis des Os metatarsale I und Os cuneiforme mediale ansetzt. Damit wird die Querwölbung wie ein Bogen durch seine Sehne verspannt (Lippert 2003; Pretterklieber 1999). Das Pendant zum medialen Längsgewölbe, welches beim Neugeborenen schon vorhanden ist und durch das Wachstum des Kalkaneus zur Anhebung des Metatarsale I und Os cuneiforme mediale führt, der laterale Längsbogen.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 47 votes